Aufgrund eines Betriebsausfluges sind wir heute nur bis 16:30 Uhr erreichbar. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Bildungskarenz – das müssen Sie wissen!

Die Bildungskarenz ist die beste Möglichkeit für ArbeitnehmerInnen sich Ihrer Aus- und Weiterbildung zu widmen.

 

Was ist eine Bildungskarenz?

Die Bildungskarenz stellt eine Art berufliche Auszeit dar, in der Sie sich für 2 bis 12 Monate Ihrer Aus- und Weiterbildung widmen können. Wichtig: Ihr Arbeitsverhältnis bleibt trotz einer Bildungskarenz bestehen!

Aktuell gibt es leider keinen Rechtsanspruch auf eine Bildungskarenz, allerdings haben wir Informationen der Arbeitskammer, die weiterhin versucht sich hierfür einzusetzen.

 

Welche Voraussetzungen gelten?

Um eine Bildungskarenz konsumieren zu können gibt es streng genommen nur eine einzige Voraussetzung.

  • Sie müssen sich mindestens 6 Monate vor Antritt Ihrer Bildungskarenz ununterbrochen in einem arbeitslosenversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis bei Ihrem Arbeitgeber befinden

Als freie DienstnehmerInnen oder Saisonarbeitskraft haben Sie ebenfalls die Möglichkeit in Bildungskarenz zu gehen. Kontaktieren Sie hierfür Ihre AMS-Beraterin oder Berater.

Wichtig: Um das Weiterbildungsgeld vom AMS beantragen und empfangen zu können gibt es weitere Voraussetzungen. Lesen Sie dazu Weiterbildungsgeld & finanzielle Förderung.

 

Solange dauert eine Bildungskarenz

Mindestdauer: 2 Monate
Maximaldauer: 12 Monate

Maximal 12 Monate innerhalb von 4 Jahren werden vom AMS gefördert. Innerhalb dieser Zeit haben Sie die Möglichkeit Ihre Bildungskarenz zu konsumieren.

Hier bietet sich innerhalb dieser Zeit für Sie die Möglichkeit Ihre Karenz in einem Stück oder gestückelt zu konsumieren. Beachten Sie allerdings, dass jeder Teil mindestens 2 Monate umfassen muss.

 

So viel Zeit müssen Sie investieren

Wenn Sie eine Weiterbildung in Anspruch nehmen müssen Sie mindestens 20 Stunden pro Woche nachweisen  können. Zu diesen Wochenstunden zählen ebenfalls die sogenannten Lernzeiten.

Ausnahme für Eltern: Haben Sie ein betreuungspflichtiges Kind unter 7 Jahren für das darüber hinaus keine Kinderbetreuungsmöglichkeiten bestehen genügt ein Nachweis über 16 Stunden pro Woche.

 

Das müssen Sie auch wissen!

Lesen Sie hier die fünf wichtigsten Punkte um den perfekten Weg in eine Bildungskarenz zu finden.


-> Bildungskarenz beantragen

-> Weiterbildungsgeld & finanzielle Förderungen

-> Bildungskarenz nach Elternkarenz

-> Böse Überraschungen vermeiden

-> Bildungsteilzeit

 

Muss mein Arbeitgeber einverstanden sein?

Ja muss er! Um in Bildungskarenz gehen zu können benötigen Sie die Zustimmung Ihres Arbeitgebers. Besprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber vorab alle Einzelheiten wie Dauer, Zeitpunkt, etc. und halten diese fest. Tipp: Vereinbaren Sie dies schriftlich mit diesem Musterformular.

Wie kann ich meinen Arbeitgeber überzeugen?
Auch wenn die Bildungskarenz immer mehr Beliebtheit und Bekanntheit genießt gibt es noch immer Arbeitgeber die nicht sofort von der Idee begeistert sind.

Falls auch Ihr Arbeitgeber eher skeptisch ist haben wir hier die 3 wichtigsten Gründe aufgelistet die für eine Bildungskarenz sprechen, denn nicht nur Sie auch Ihr Arbeitgeber soll von Ihrer Bildungskarenz profitieren!

  • Während einer Bildungskarenz fallen für Ihren Arbeitgeber keine Kosten an. Ihr Unternehmen muss weder Gehalt noch mögliche Sonderzahlungen leisten.
  • Von Ihren neu erworbenen Qualifikationen und Kompetenzen sowie Fertigkeiten profitiert auch Ihr Unternehmen
  • Ihr Unternehmen behält Sie als Arbeitskraft

 

Nutzen Sie die Vorteile von Fernunterricht

Präsenzunterricht ist die bekannteste Form der Weiterbildung aber haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht Ihre Bildungskarenz per Fernunterricht also per Fernstudium oder Fernlehrgang zu absolvieren?

Keine andere Form bietet Ihnen so viel Flexibilität und Individualität trotz strukturierten Bildungsabläufen und ständigem Kontakt mit Ihrem persönlichen Fernlehrer.

Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

 

Die Vorteile einer Bildungskarenz

Warum sollten auch Sie sich für eine Bildungskarenz entscheiden?

  • Gesichertes Einkommen, wenn Sie die Voraussetzungen des AMS für das Weiterbildungsgeld erfüllen
  • Sie können sich sowohl im In- als auch im Ausland weiterbilden.
  • Ihr Arbeitsplatz ist Ihnen sicher und bleibt erhalten
  • Eine Weiterbildung zeigt jedem Personalverantwortlichen Eigeninitiative und Willen und macht sich ideal in jeder Bewerbung


Abschließend bleibt zu sagen, dass die Bildungskarenz die perfekte Form der Aus- und Weiterbildung bietet und Ihre Chance auf den nächsten Schritt auf der Karriereleiter sein könnte!

Für alle Fragen rund um eine Bildungskarenz stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Tel: 01/ 31 90 500